Historie

Familienunternehmen seit 96 Jahren

96 Jahre ist es her, dass Gottlieb Maas mit seiner Ehefrau Meta das Textil-Etagengeschäft gründete.
Seitdem blickt Modehaus Maas auf eine lange Tradition zurück und ist immer ein Familienunternehmen geblieben.
Darüber freuen sich Werner Mass und Sohn Michael Maas, Geschäftsführer von Modehaus Maas, ganz besonders. Natürlich gab es in dieser langen Zeit Höhen und Tiefen, aber worauf die Kunden schon immer und auch heute noch zählen können, sind Herzblut und Leidenschaft, welche die Geschäftsführer sowie die Belegschaft in Ihre Arbeit und den Umgang mit Ihnen, Ihren Kunden, legen. Im Modehaus Maas steht der Kunde im Mittelpunkt und ist nicht nur Einer von Vielen!

 

3. Januar 1920

Gründung der Firma Gottlieb Maas "Haus ohne Schaufenster" Textil-Etagengeschäft in der Bremer Straße 50 in Bassum durch Gottlieb Maas mit Ehefrau Meta Maas, geborene Schmeckpeper. Die Verkaufraumfläche lag hier bei 16 qm.

1. Juli 1946

Das "Haus ohne Schaufenster" wird von Gottlieb Maas an Gerhard Maas mit seiner Ehefrau Käthe Maas, geborenen Benke, übergeben.

1. April 1947

Werner Maas mit Ehefrau Magda Maas, geborene Kuhlmann, sind die ersten Mitarbeiter der Firma Gottlieb Maas.

1. Januar 1950

Gründung der OHG Gottlieb Maas, Inhaber sind die Brüder Gerhard und Werner Maas.

Februar 1950

Erweiterung des Geschäfts durch einen Zwischenbau zur Bremer Straße 48. Die Verkaufsfäche beträgt nun 105 qm. Die Mitarbeiterzahl ist auf 6 gestiegen.

13. April 1952

Todestag von Gottlieb Maas, dem Gründer der Firma Maas, die mittlerweile 9 Mitarbeiter beschäftigt.

Mai 1957

Eröffnung der ersten Filiale in der Sulinger Straße 9, Bassum auf 90 qm mit 4 Mitarbeitern. Insgesamt beträgt die Verkaufsfläche 260 qm und es sind 19 Mitarbeiter beschäftigt.

18. Oktober 1961

Eröffnung des neu gebauten Ladens in der Sulinger Straße 3 mit 500 qm Verkaufsfläche und 2 großen Schaufenstern. Den inzwischen 21 Mitarbeitern stehen jetzt Sozialräume zur Verfügung.

1965 bis 1975

Das Eckhaus mit angrenzenden Althaus wurde in diesen Jahren immer wieder umgebaut und erweitert. Der Flachbau wurde um 750 qm erweitert und der Parkplatz wurde vergrößert.

17. August 1975

Ein Brand, verursacht durch einen technischen Defekt in einem Schaufenster, zerstört große Teile der Gebäude. Durch Rußablagerungen war die komplette Ware unverkäuflich, was zu einem Gesamtschaden in Höhe von 2,5 Millionen D-Mark führte. Das Haus muss für 10 Wochen komplett geschlossen werden.

28. Oktober 1975

Wiedereröffnung des Ladens nach dem Brand auf einer Verkaufsfläche von 750 qm.

2. Januar 1979

Gerhard und Werner Maas ziehen sich zurück und übergeben das Modehaus an Werner Maas jr. und seine Ehefrau Christa, geborene Quante. Das Modehaus wird umbenannt in "Textilkaufhaus Maas".

1987

Erweiterung der Verkaufsfläche auf 1150 qm und Neubau eines Verwaltungsgebäudes an der Jahnstraße.

1994

Die nächste große Umbauphase beginnt: eine zweite Etage wird auf den Flachdachbau gesetzt. Dadurch entsteht im Inneren eine großzügige Treppenanlage mit Lichtkuppel und Tageslichteinfall, sowie ein Aufzug. Die Verkaufsfläche beträgt nun 2.200 qm! Maas wird damit zum größten Modehaus im gesamten Landkreis.
Der Slogan "Maas macht Spaß" wird erstmals kommuniziert.

1995

MAAS feiert 75-jähriges Jubiläum mit einem großen Jubiläumsverkauf unter dem Motto "Gottlieb hat Geburtstag".

25. September 2010

Eine weitere große Entwicklung des Modehauses wird an diesem Tag gefeiert und die neuen Räumlichkeiten eröffnet. Die Fassade bekam Fenster, welche vom Boden bis zum Dach reichten, ein weiterer Eingang wurde geschaffen und ein eigenenes Bistro, inklusive separatem Eingang, wurde in das Modehaus integriert.

11. Februar 2014

Der Senior-Chef Werner Maas stibt im Alter von 96 Jahren.

4. März 2016

Nach zweimonatiger Umbauphase der unteren Etage feiert Modehaus Maas erneut eine Eröffnung. Einzigartig präsentiert sich die Damen-Abteilung in neuem Look. Die Abteilung für junge Mode bekommt den eigenen Namen "Die Wäscherei" und eine neue Abteilung namens "Gusto" wird geschaffen. Dort werden Geschenke, Deko und kulinarische Köstlichkeiten wie Öle, Gewürzmischungen und viel mehr angeboten.

1. Januar 2017

Michael Maas übernimmt in 4. Generation das Modehaus von seinen Eltern Christa und Werner Maas.